Login
  • eingang.jpg

Hören, Schreiben, Gestalten - mit diesen drei Schlagwörtern sind die Schwerpunkte benannt, die den Musikunterricht an unserer Schule prägen. 

Höraufgaben aus dem Bereich der Gattungstheorie und Formenlehre (z. B. Liedformen, Konzert, Sonate, Rondo, Variation, Blues usw.) lenken Aufmerksamkeit und Konzentration auf inhaltliche und strukturelle Zusammenhänge in der Musik, fördern den Aufbau eines intelligenten Wissens über musikalische Charaktere und zielen auf die Entwicklung und Ausprägung eines fachspezifischen Genrebewusstseins. 

 

Schreibaufgaben, in denen Schülerinnen und Schüler Zusammenhänge zwischen Musik und Inhalt (Programmmusik), Musik und Szene (Oper, Filmmusik) und Musik und Sprache (Kunstlied, politisches Lied, Popsong) herausarbeiten und zu Texten über Musik (Musikkritik) Stellung beziehen müssen, dienen der langfristigen Vorbereitung auf die schriftliche Abiturprüfung im Leistungsfach Musik (Klasse 12), fordern das Urteilsvermögen heraus und leisten dadurch einen Beitrag zur Bildung eines differenzierten Musikverständnisses.

 

Gestaltungsaufgaben aus den Bereichen "Musik und Bewegung" (Tanz, Szenische Interpretation von Oper/Musical) und "Musik erfinden" (z. B. Lyrikvertonung, Blues-Improvisation, Original und Bearbeitung) werden in gruppenschöpferischen Prozessen bearbeitet, in denen die Schülerinnen und Schüler gleichermaßen ihre kreativen und sozialen Fähigkeiten einbringen müssen, um zu sinnvollen Ergebnissen zu gelangen. Sie dienen nicht zuletzt auch der langfristigen Vorbereitung auf die Gruppenpräsentation im Rahmen der MSA-Prüfung (Klasse 10).

 

Dem Singen und Musizieren wird im Musikunterricht besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Hier werden mit großer Sorgfalt und mit dem Ziel wachsender Selbstständigkeit Bearbeitungen von Popsongs, Liedern, Chorsätzen und Ensemblestücken einstudiert, im Hinblick auf eine präzise Umsetzung detaillierter und von den Schülerinnen und Schülern zunehmend selbst entwickelter Gestaltungsideen geprobt und in Klassenkonzerten präsentiert.

 

Der Oberstufenunterricht (Musikleistungskurs Klasse 11/12) verfolgt das Ziel einer umfassenden musikgeschichtlichen Bildung. In drei Semestern werden die Schülerinnen und Schüler in die Musikbegriffe des Mittelalters, der Renaissance, des Barock, der Aufklärung und der Romantik eingeführt. Dabei werden sozialgeschichtliche, kunsttheoretische und stilistische Merkmale der Musik berücksichtigt. Das 4. Semester schließlich  ist dem Thema "Musik unterschiedlicher Kulturen" gewidmet.

Vorschau

 

Hier finden Sie die wichtigsten Termine für das Wintersemester 2019/2020:

Veranstaltungen WS 20192020

Rückblick

Bundesärztetag der Kinder- und Jugendärzte

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde das Cello-Ensemble unseres Gymnasiums eingeladen, die feierliche Eröffnung des bundesweiten Ärztetages der Kinder-und Jugendärzte
musikalisch zu gestalten.
Weiterlesen ...

Konzert im Konzerthaus

Am Sonntag, den 16. Juni 2019, öffnete das Konzerthaus am Gendarmenmarkt für alle Besucher seine Pforten - und bot musikalische Aktivitäten für die ganze Familie sowie fabelhafte Musik.

Weiterlesen ...

"Storchenhof" und "Musik für Cello" - eine bewährte Verknüpfung

Wie jedes Jahr um diese Zeit trafen sich 10 junge Cellist*innen auf dem Storchenhof in Bendelin für eine Woche, um unter Anleitung ihrer Lehrerinnen das effektive Üben zu üben, in den Pausen Fußball und Tischtennis zu spielen und abends die neuesten, speziell für sie vom Cellisten, Arrangeur und Komponisten Jens Naumilkat arrangierten Pop-Titel im großen Ensemble einzustudieren.

Weiterlesen ...

Unterstützungen

Unterstützungen

In den letzten Jahren konnten unter anderem folgende Projekte und langfristigen Initiativen ideell und finanziell unterstützt werden:

  • die Beschaffung, Reparatur und Versicherung von Instrumenten, zum Beispiel eine neue Harfe 2016 und ein neues E-Piano für die Jazz-Abteilung 2017
  • die Realisierung von Kammermusik­ und Orchesterprojekten
  • den Kauf bzw. die Ausleihe von Notenmaterial
  • den Besuch von Workshops und Meisterkursen
  • die Öffentlichkeitsarbeit des Musikgymnasiums
  • die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am Bundeswettbewerb Jugend musiziert

Wir gratulieren

 

Ein Konzertmitschnitt aus dem Konzerthaus Berlin vom 1. Juni 2019.

Medienschau

 

Im Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach wird in jedem Jahr der schulinterne Dussmann-Wettbewerb ausgetragen. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2018 sind auf dieser von Tonmeister-Studenten der UdK produzierten CD zu hören.

 

 CD BG (Kopie)

 

Die CD liegt an prominenter Stelle im Dussmann-Kulturkaufhaus und im Sekretariat des Musikgymnasiums zum Verkauf.

Weiterlesen ...

Erinnerungen

Der Freundeskreis des Musikgymnasiums hatte zum Tag der Ehemaligen eingeladen und war gespannt, wer und wie viele Absolventen der Schule die Einladung annehmen würde... kurz gesagt: es war ein voller Erfolg! 

Weiterlesen ...

Gastfamilien gesucht

Sie lieben Musik? Sie haben ein freies Zimmer? Sie schätzen den Kontakt zu jungen, musikalischen Menschen aus aller Welt? Wir suchen Gastfamilien oder Gasteltern, die Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren für ein Schuljahr aufnehmen

Weiterlesen ...

Kontakt

Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Berlin
Postanschrift:
Rheinsberger Straße 4-5
Besucheranschrift: Brunnenstraße 148
10115 Berlin

Telefon 030. 40 50 58 30
Telefax 030. 40 50 58 50

E-Mail: bach.musikgymnasium­@berlin.de

Kontakt zur Homepage:
homepage­@bach-­musikgymnasium.de

facebook-Link:
www.facebook.com­/MusikgymnasiumBerlin/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok