Login

Ein voller Erfolg waren die drei Projekttage, die erstmals am Musikgymnasium stattfanden.

Neben intensivem Basketball – und Fußballspielen gab es die Möglichkeit eines Computerkurses, Häkeln, Sägen und Stricken zu lernen oder sogar Gesellschaftstanz und Hip-Hop. Drei Tage stand das Angebot für mentales Training, bei dem am Ende sogar Bleistifte mit einem Finger in zwei Teile zerlegt wurden.

Ebenso konnte kochen gelernt werden, neben Burger und Salat stand auch vegane Küche auf dem Plan.

Einen Tag ging es zum Rudern nach Hennigsdorf.

Um unter anderem mit unserem Schulhausmeister besser kommunizieren zu können, wurde ein Kurs Gebärdensprache angeboten, der ausgebucht war.

Am zweiten Tag stand mitten auf dem Schulhof ein riesiger Kletterturm.

 

Natürlich durfte auch die Musik nicht ganz fehlen. Moses und Heinrich boten einen Improvisationskurs an.

Am nachhaltigsten bleibt wohl der neu gestaltete Flur des Übehauses vor der Mensa, der unter Anleitung des Künstlers Roland Eißmann eine völlig neue Wirkung bekam. Ging man bisher schnell durch den gelblich düsteren Gang, stehen sich jetzt großformatig Blau – und Rottöne wie riesige Wandgemälde gegenüber. Von diesen trifft man auf ein großes Sonnengelb, bevor man den Schulhof betritt oder aus der Mensa kommt. Keiner kann sich der Wirkung der Farben entziehen.

An dieser Stelle sei ein großer Dank an unsere Schulsprecherin Katharina gesagt, die alle Fäden in der Hand hielt und der das Gelingen dieser Tage zu einem großen Teil zu verdanken ist.

Zudem möchten wir allen unseren Unterstützern danken, die fachkundig diese Tage angeleitet haben. C.H.

Vorschau

 

Programm SoSe 2019

Hier finden Sie die Termine für das Sommersemester 2019.

Weiterlesen ...

Rückblick

Bundesärztetag der Kinder- und Jugendärzte

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde das Cello-Ensemble unseres Gymnasiums eingeladen, die feierliche Eröffnung des bundesweiten Ärztetages der Kinder-und Jugendärzte
musikalisch zu gestalten.
Weiterlesen ...

"Storchenhof" und "Musik für Cello" - eine bewährte Verknüpfung

Wie jedes Jahr um diese Zeit trafen sich 10 junge Cellist*innen auf dem Storchenhof in Bendelin für eine Woche, um unter Anleitung ihrer Lehrerinnen das effektive Üben zu üben, in den Pausen Fußball und Tischtennis zu spielen und abends die neuesten, speziell für sie vom Cellisten, Arrangeur und Komponisten Jens Naumilkat arrangierten Pop-Titel im großen Ensemble einzustudieren.

Weiterlesen ...

Früh übt sich

Alljährlich geben die jüngsten Schüler unter diesem Motto ihr erstes Schulkonzert als Klassengemeinschaft vor Beginn des Sommers. Die nur acht SchülerInnen in diesem Jahr überzeugten im Dussmannsaal an Violine, Klavier, Schlagzeug (Xylophone, Marimba, Vibraphone), Klarinette, Horn und Kontrabass.

Weiterlesen ...

Wir gratulieren

 

Ein Konzertmitschnitt aus dem Konzerthaus Berlin vom 1. Juni 2019.

  

Medienschau

 

Im Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach wird in jedem Jahr der schulinterne Dussmann-Wettbewerb ausgetragen. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2018 sind auf dieser von Tonmeister-Studenten der UdK produzierten CD zu hören.

 

 CD BG (Kopie)

 

Die CD liegt an prominenter Stelle im Dussmann-Kulturkaufhaus und im Sekretariat des Musikgymnasiums zum Verkauf.

Weiterlesen ...

Gastfamilien gesucht

Sie lieben Musik? Sie haben ein freies Zimmer? Sie schätzen den Kontakt zu jungen, musikalischen Menschen aus aller Welt? Wir suchen Gastfamilien oder Gasteltern, die Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren für ein Schuljahr aufnehmen

Weiterlesen ...

Kontakt

Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Berlin
Postanschrift Rheinsberger Straße 4-5
Besucheranschrift Brunnenstraße 148
10115 Berlin

Telefon 030. 40 50 58 30
Telefax 030. 40 50 58 50

E-Mail: bach.musikgymnasium@berlin.de

Kontakt zur Homepage:
homepage@bach-musikgymnasium.de

facebook-Link
www.facebook.com/MusikgymnasiumBerlin/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok