Login
  • eingang.jpg

 

"How are you?" oder "ça va?"... Fremdsprachen werden immer wichtiger. Das gilt insbesondere im Musikbetrieb, der heute selbstverständlich international ist.

Der Fachbereich Englisch am Musikgymnasium Carl-Philipp-Emanuel Bach besteht aus 3 Kolleginnen und Kollegen. Englisch wird an unserer Schule als erste Fremdsprache in den Klassen 5 bis 12 unterrichtet.

 

Durch das weltweite Einzugsgebiet unserer Schule ergeben sich für den Fachbereich Englisch besondere Anforderungen. Der Leistungsstand unserer Schüler ist sehr unterschiedlich (das Niveau reicht vom Muttersprachler bis hin zum Anfänger, der mit einer anderen Sprachenfolge an unsere Schule kam), so dass dem differenzierten Arbeiten im Unterricht einen hohen Stellenwert eingeräumt wird. Dies geschieht durch unterschiedliche Aufgabenarten (Freiarbeit, Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit usw.) oder zusätzliche Aufgaben für einzelne Schüler.

 

Die Entwicklung kommunikativer Kompetenzen ist für unsere Schüler besonders wichtig, da sie auf Grund ihrer musikalischer Ausbildung internationale Kontakte pflegen. So bilden englischsprachige Sequenzen, Nachrichten, Reportagen oder Filme einen festen Bestandteil der Medienerziehung in den Klassen 5 bis 13. Schließlich soll der Unterricht alle Schüler zu einem aktiven und entspannten Umgang mit der englischen Sprache führen.

 

Ein besonderer Schwerpunkt in der Unterrichtsarbeit ist jedoch ebenfalls in allen Klassenstufen das sprachlich-richtige Verfassen von Texten, um die Schüler bestmöglich auf den MSA und das Abitur vorzubereiten. Die im Rahmenlehrplan geforderten Kompetenzen und Standards müssen von den Schülern am Ende der jeweiligen Klassenstufen beherrscht werden.

In den Klassen 5 bis 13 wird das musikalische Potenzial der Schüler aktiv genutzt beim Besprechen und Einstudieren von altersgerechten Musikstücken aus englischsprachigen Ländern. Die Lehrbücher bieten diesbezüglich entsprechende Anregungen. Außerdem bieten die wechselnden Pflichtthemen in der Sek II die verschiedensten Möglichkeiten, z.B. sich Kenntnisse über indische Musik, Jazz, Black Music usw. anzueignen und diese zu erweitern. Speziell in der Klasse 11 setzen sich die Schüler in einem größeren Umfang mit musikalischen Schwerpunkten (ca. ein Viertel bis eine Hälfte des gesamten Unterrichts)  auseinander.

 

 

Das Fach Französisch wird an unserer Schule als zweite Fremdsprache ab Klasse 7 von vier Kolleginnen unterrichtet.

Der Unterricht soll die Schüler darauf vorbereiten, sich im frankophonen Ausland zurechtzufinden und den Alltag im Zielland zu bewältigen.Neben der Vermittlung der notwendigen sprachlichen Strukturen, Fähigkeiten und Fertigkeiten stehen daher im Unterricht - entsprechend dem Lernstand - Themen und Texte im Mittelpunkt stehen, die an die Erfahrung unserer musisch geprägten Schüler anknüpfen (z.B. das Sprechen über das Musizieren, die Musikinstrumente, das Vorstellen des Musikgymnasiums C. Ph. E. Bach, das Sammeln von Information über weitere Schulen mit musikalischer Ausrichtung, der Erfahrungsaustausch mit den dortigen Schülern auf französisch, die Vermittlung sprachlicher Mittel, die im Zusammenhang mit Konzert- und Opernbesuchen in einem frankophonen Kontext notwendig sind).

 

Im Französischunterricht wird schon ab dem Anfangsunterricht verstärkt die Befähigung zur mündlichen Kommunikation gefördert. So stellen die Schüler in Monologen und Dialogen authentische Situationen nach. Das Spielen solcher Szenen entspricht der Persönlichkeit der meisten unserer Schüler, die es gewohnt sind, sich vor Publikum zu präsentieren. Es bietet außerdem Gelegenheit, auch bei sprachlichen Darbietungen Routine zu entwickeln.

 

Um den Schülern die Relevanz des Französischen außerhalb des schulischen Kontextes plausibel zu machen, werden sie ausdrücklich auf die vom Institut Français durchgeführten Sprachprüfungen (DELF) hingewiesen. Im Unterricht werden Aufgaben des Typs, wie sie auch in der DELF- Prüfung vorkommen, bearbeitet.

 

Die Schüler  werden dazu angeleitet, Verantwortung für ihren  eigenen Lernprozess zu übernehmen: Durch stärkere individuelle Lernberatung erhalten die Schüler Gelegenheit, eventuelle Lücken zu schließen, indem sie   Unterrichtsstoff  selbständig wiederholen und nacharbeiten. Dies ist besonders relevant für Schüler, die aufgrund künstlerischer Verpflichtungen häufig vom Unterricht befreit sind.

 

Vorschau

 

Programm SoSe 2019

Hier finden Sie die Termine für das Sommersemester 2019.

Weiterlesen ...

Rückblick

Bundesärztetag der Kinder- und Jugendärzte

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde das Cello-Ensemble unseres Gymnasiums eingeladen, die feierliche Eröffnung des bundesweiten Ärztetages der Kinder-und Jugendärzte
musikalisch zu gestalten.
Weiterlesen ...

"Storchenhof" und "Musik für Cello" - eine bewährte Verknüpfung

Wie jedes Jahr um diese Zeit trafen sich 10 junge Cellist*innen auf dem Storchenhof in Bendelin für eine Woche, um unter Anleitung ihrer Lehrerinnen das effektive Üben zu üben, in den Pausen Fußball und Tischtennis zu spielen und abends die neuesten, speziell für sie vom Cellisten, Arrangeur und Komponisten Jens Naumilkat arrangierten Pop-Titel im großen Ensemble einzustudieren.

Weiterlesen ...

Früh übt sich

Alljährlich geben die jüngsten Schüler unter diesem Motto ihr erstes Schulkonzert als Klassengemeinschaft vor Beginn des Sommers. Die nur acht SchülerInnen in diesem Jahr überzeugten im Dussmannsaal an Violine, Klavier, Schlagzeug (Xylophone, Marimba, Vibraphone), Klarinette, Horn und Kontrabass.

Weiterlesen ...

Unterstützungen

Unterstützungen

In den letzten Jahren konnten unter anderem folgende Projekte und langfristigen Initiativen ideell und finanziell unterstützt werden:

  • die Beschaffung, Reparatur und Versicherung von Instrumenten, zum Beispiel eine neue Harfe 2016 und ein neues E-Piano für die Jazz-Abteilung 2017
  • die Realisierung von Kammermusik­ und Orchesterprojekten
  • den Kauf bzw. die Ausleihe von Notenmaterial
  • den Besuch von Workshops und Meisterkursen
  • die Öffentlichkeitsarbeit des Musikgymnasiums
  • die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am Bundeswettbewerb Jugend musiziert

Wir gratulieren

 

Ein Konzertmitschnitt aus dem Konzerthaus Berlin vom 1. Juni 2019.

  

Medienschau

 

Im Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach wird in jedem Jahr der schulinterne Dussmann-Wettbewerb ausgetragen. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2018 sind auf dieser von Tonmeister-Studenten der UdK produzierten CD zu hören.

 

 CD BG (Kopie)

 

Die CD liegt an prominenter Stelle im Dussmann-Kulturkaufhaus und im Sekretariat des Musikgymnasiums zum Verkauf.

Weiterlesen ...

Erinnerungen

Der Freundeskreis des Musikgymnasiums hatte zum Tag der Ehemaligen eingeladen und war gespannt, wer und wie viele Absolventen der Schule die Einladung annehmen würde... kurz gesagt: es war ein voller Erfolg! 

Weiterlesen ...

Gastfamilien gesucht

Sie lieben Musik? Sie haben ein freies Zimmer? Sie schätzen den Kontakt zu jungen, musikalischen Menschen aus aller Welt? Wir suchen Gastfamilien oder Gasteltern, die Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren für ein Schuljahr aufnehmen

Weiterlesen ...

Kontakt

Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Berlin
Postanschrift Rheinsberger Straße 4-5
Besucheranschrift Brunnenstraße 148
10115 Berlin

Telefon 030. 40 50 58 30
Telefax 030. 40 50 58 50

E-Mail: bach.musikgymnasium@berlin.de

Kontakt zur Homepage:
homepage@bach-musikgymnasium.de

facebook-Link
www.facebook.com/MusikgymnasiumBerlin/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok