Login
  • 000headerleer.jpg
  • 001headerleer.jpg
  • 002headerleer.jpg
  • 003headerleer.jpg
  • 004headerleer.jpg
  • 005headerleer.jpg
  • 006headerleer.jpg
  • 007headerleer.jpg
  • 008headerleer.jpg
  • 009headerleer.jpg
  • 010headerleer.jpg
  • 011headerleer.jpg
  • 012headerleer.jpg
  • 013headerleer.jpg
  • 014headerleer.jpg
  • 015headerleer.jpg

 

Nicht einmal zwei Wochen sind vergangen, und dennoch erscheint das zweite Absolventenkonzert bereits wie aus einer anderen Welt. Schüler des 13. Jahrgangs spielten im Krönungskutschensaal des Neuen Marstalls vor einem richtigen Publikum! Dicht gedrängt saßen Menschen und lauschten der Musik!


Aber lassen wir die nostalgische Wehmut beiseite, und berichten wir sachlich über das, was zu hören war.

Daniel Streicher und seine Schwester Tabea begannen den Abend mit Debussys "Petite Suite" aus dem Jahr 1889 für Klavier "à quatre mains". Zur Einstimmung hatte Lilli Nitschkoff das passende Gedicht "En bateau" in französischer Sprache vorgetragen.
Der "Schwan" aus dem "Karneval der Tiere" ist wohl das bekannteste Stück des Komponisten Camille Saint-Saens, das auch vielfach bearbeitet wurde. Hier wurde es von Solomia Lukyanets (Gesang), Lilli Nitschkoff (Harfe) und Lara Sy (Violoncello) als Vokalise mit Harfen- und Cellobegleitung vorgetragen.
Den Schluss des ersten Teils bildete der erste Satz aus der frühen zweiten Cellosonate op. 5,2 von Ludwig van Beethoven. Jae-Seung Lee und Elias Braun spielten dieses Sturm- und Drang-Stück mit großer Leidenschaft und Präzision.
Nach der Pause folgten Robert Schumanns Fantasiestücke op. 73 in der Fassung für Cello (Lara Sy) und Klavier (Si-Ni Shen). Diese Werke der "kleinen Form" werden bisweilen unterschätzt, aber mit ihnen war Schumann Vorbild für zahlreiche andere Komponisten seiner Zeit.
Danach trug Solomia Lukyanets vier Lieder von Sergej Rachmaninoff vor. Den anspruchsvollen Klavierpart übernahm unser ehemaliger Schüler Ron Maxim Huang.
Den Abschluss bildete der letzte Satz der Kreutzersonate, gespielt von Simon Zhu (Violine) und Jeonghwan Kim (Klavier), die im ersten Absolventenkonzert bereits den ersten Satz dargeboten hatten.
Durch den Abend führte souverän und mit gut durchdachten Kommentaren Elias Adelson.
Das Publikum bedankte sich mit kräftigem Applaus und Bravo-Rufen.

 

Vorschau

 

Hier finden Sie die wichtigsten Termine für das Sommersemester 2020:

Programm Sose 2020.png 

2020 06 25 Sommerkonzert

Rückblick

Bläserkammermusik in der Mendelssohn Remise

Am Donnerstag, 20.2.2020 waren die Bläser in der Konzertreihe „Klassik- um- Eins“ zu Gast in der bis auf den letzten Platz gefüllten Mendelssohn Remise in Stadtmitte. Von Klasse 6 bis Klasse 13 waren alle Altersstufen vertreten und boten dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm dar.

Weiterlesen ...

Großartiges Orchesterkonzert im Konzertsaal der UdK

 

Das Konzert begann mit dem Poème op. 25 von Ernest Chausson unter der Leitung von Samuel Lee.

Weiterlesen ...

3. Meisterkurs für Violine, Viola, Violoncello und Kammermusik

Vom 23.01.2020 bis 26.01.2020 fand der 3. Meisterkurs für Violine, Viola, Violoncello und Kammermusik statt. Zahlreiche interessante Workshops rund um das Thema Üben, Klangverbesserung, Haltung und Konzertvorbereitung wurden neben dem normalen Einzel-und Ensembleunterricht angeboten

Weiterlesen ...

Wir gratulieren

 

Wir gratulieren Anna-Tessa Timmer zum 1. Preis beim internationalen Gustav-Mahler-Wettbewerb in Jihlava.

2020 02 08 Timmer

 

Wir gratulieren herzlich Philipp Schupelius, der den ICMA (international classic music awards) in der Kategorie "Discovery award" gewonnen hat!

Philipp Schupelius.png

Medienschau

Carmen-Fantasie

(Oberstdorf, August 2019) 

Lewin Kneisel  Klarinette

 

Im Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach wird in jedem Jahr der schulinterne Dussmann-Wettbewerb ausgetragen. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2018 sind auf dieser von Tonmeister-Studenten der UdK produzierten CD zu hören.

 

 CD BG (Kopie)

 

Die CD liegt an prominenter Stelle im Dussmann-Kulturkaufhaus und im Sekretariat des Musikgymnasiums zum Verkauf.

Weiterlesen ...

Gastfamilien gesucht

 

Sie lieben Musik? Sie haben ein freies Zimmer? Sie schätzen den Kontakt zu jungen, musikalischen Menschen aus aller Welt? Wir suchen Gastfamilien oder Gasteltern, die Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren für ein Schuljahr aufnehmen

Weiterlesen ...

Kontakt

Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Berlin
Postanschrift:
Rheinsberger Straße 4-5
Besucheranschrift: Brunnenstraße 148
10115 Berlin

Telefon 030. 40 50 58 30
Telefax 030. 40 50 58 50

E-Mail: bach.musikgymnasium­@berlin.de

Kontakt zur Homepage:
homepage­@bach-­musikgymnasium.de

facebook-Link:
www.facebook.com­/MusikgymnasiumBerlin/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.