Login
  • 00_Konzert25022015_940_362_08_Merkel.jpg
  • 01 Bundesprsident.jpg
  • 01 Midsommar_-®Bert Odenthal_4562_940x362.jpg
  • 05 Konzerthaus_Konzert.jpg
  • 06 190620_Midsommar_-®Bert Odenthal_4582_940x362.jpg
  • 14 190620_Midsommar_-®Bert Odenthal_4616_940x362.jpg
  • 15 190620_Midsommar_-®Bert Odenthal_4616_940x362.jpg
  • 20 Konzerthaus_Konzert.jpg
  • 21 190620_Midsommar_-®Bert Odenthal_4626_940x362.jpg

Ein erfolgreiches Jahr geht zu Ende und so lud am Freitagabend der Freundeskreis alle Freunde, Förderer, Lehrer und Schüler als Dank zum traditionellen Weihnachtskonzert in den Dussmannsaal ein.

Die Zuhörer konnten ein abwechslungsreiches Programm genießen: Weihnachtliches und klassisches Repertoire, große und kleine Schüler, Solobeiträge, Kammermusik und Solo-Konzerte reihten sich aneinander und verknüpften sich zu einem gelungenen Abend.

Nach der Begrüßung - für den Freundeskreis sprach Herr Mütze, für die Schulleitung Herr Lepinat und Frau Timreck - begann das Konzert traditionell mit der Arie "Bereite dich Zion" aus dem Weihnachtsoratorium von J. S. Bach, gesungen von Polina Dolinskiy, begleitet von Max Schulze.

 

Die beiden Geschwister Rachel und Ryan Kutz führten das Programm zunächst klassisch fort mit einer Bearbeitung von "Ave verum Corpus" von W. A. Mozart. Diese Version für Trompete, Klarinette und Klavier wurde so einfühlsam gespielt, dass jedem Zuhörer fast vor Rührung die Tränen gelaufen wären. Dass die beiden jedoch ganz unterschliedliche Genres bedienen können, zeigten sie anschließend bei dem beschwingen, fröhlichen Weihnachtssong "Santa Claus is coming to town".

Fritz Gerschner und Julius Krippahl bereicherten das Programm mit spanischen und südamerikanischen Volksliedern für zwei Gitarren (Zitat einer Zuhörerin: "so könnte es den ganzen Abend weitergehen...").

 

Da an unserer Schule die Schüler nicht nur hervorragend spielen können, sondern auch selbst komponieren (ein großer Dank geht an Herrn Flemming, der dies mit seinem Tonsatz- und Gehörbildungsunterricht ermöglicht), standen nun Schülerkompositionen von Maxim Bergeron, Clara Schmidek und Jiosuè Wiede auf dem Programm. Es handelte sich dabei ursprünglich um Klavierstücke im romantischen Stil, die anschließend für das kammermusikalische Spiel instrumentiert wurden. Aus Krankheitsgründen musste leider Maxims "Mazurka brillante" entfallen, die anderen Beiträge konnten glücklicherweise trotzdem aufgeführt werden (Umbesetzung und Mike Flemming an der Bratsche!). Was für eine beeindruckende Leistung!

Die Tonsatzgruppe aus der 9. Klasse beendete die erste Hälfte des Programms mit einer humorvollen, fröhlichen und abwechslungsreichen Bearbeitung des Lieds "Jingle Bells" von Mike Flemming. 

 

 

Fotos: NM

 

Im zweiten Teil des Konzertes standen drei Solo-Konzerte auf dem Programm:

Das "kleine Streichorchester" unter der Leitung von Anne-Christin Schwarz begleitete zunächst Leonard Toschev auf der Violine. So winterlich hatte man den virtuosen ersten Satz aus dem "Winter" von Vivaldi selten gehört.

 

Dann folgte der erste Satz aus C.Ph.E. Bach Konzert für Violoncello und Orchester mit Anna-Tessa Timmer als Solistin, die souverän und einfühlsam, getreu der historischen Aufführungspraxis spielte.

 

Der Fagottist Lukas Strietzel überzeugte anschließend mit dem großartigen Fagottkonzert (alle Sätze!) von Antonio Vivaldi. 

 

Es war eine Freude, die jungen Musiker und Musikerinnen gemeinsam musizieren zu hören. Ob sich die gute Laune und die fröhlichen Blicke der Leiterin übertrugen oder das gemeinsam Atmen der Gruppe zu diesem Erfolg führten? Auf jeden Fall war es eine professionelle Leistung, die sowohl den Zuhörern als auch den Mitspielern großen Spaß gemacht hat!

 

Nach dem Konzert lud der Freundeskreis alle Anwesenden zum vorweihnachtlichen Beisammensein zu Gebäck und Punsch ein. Eine gute Gelegenheit, mit Schülern, Eltern, Lehrkräften und Freunden ins Gespräch zu kommen. Vielen vielen Dank an alle in irgendeiner Form am Konzert Beteiligten! BvS

 

Vorschau

 Young Classic Dialog.JPG

 

Alle geplanten live-Konzerte, Vortragsabende und Vorspiele müssen leider wegen der Corona-Pandemie ausfallen!

 

Hier eine Vorschau auf das nächste Semester, in dem wir Sie hoffentlich wieder live begrüßen dürfen:

 

Bach 2020 21 Kalender A5 ebook2

 

Rückblick

Bläserkammermusik in der Mendelssohn Remise

Am Donnerstag, 20.2.2020 waren die Bläser in der Konzertreihe „Klassik- um- Eins“ zu Gast in der bis auf den letzten Platz gefüllten Mendelssohn Remise in Stadtmitte. Von Klasse 6 bis Klasse 13 waren alle Altersstufen vertreten und boten dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm dar.

Weiterlesen ...

Großartiges Orchesterkonzert im Konzertsaal der UdK

 

Das Konzert begann mit dem Poème op. 25 von Ernest Chausson unter der Leitung von Samuel Lee.

Weiterlesen ...

3. Meisterkurs für Violine, Viola, Violoncello und Kammermusik

Vom 23.01.2020 bis 26.01.2020 fand der 3. Meisterkurs für Violine, Viola, Violoncello und Kammermusik statt. Zahlreiche interessante Workshops rund um das Thema Üben, Klangverbesserung, Haltung und Konzertvorbereitung wurden neben dem normalen Einzel-und Ensembleunterricht angeboten

Weiterlesen ...

Wir gratulieren

 

Wir gratulieren Rachel Kutz und Lewin Kneisel für die hervorragenden Plätze beim Wurlitzer-Wettbewerb.

Wurlitzer Wettbewerb2020

Medienschau

Carmen-Fantasie

Konzertmitschnitt aus der Mendelssohn-Remise

Berlin-Mitte  20.02.2020

Lewin Kneisel  Klarinette

Tahmina Feinstein Klavier

 Lewin Kneisel  Klarinette

 

Im Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach wird in jedem Jahr der schulinterne Dussmann-Wettbewerb ausgetragen. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2018 sind auf dieser von Tonmeister-Studenten der UdK produzierten CD zu hören.

 

 CD BG (Kopie)

 

Die CD liegt an prominenter Stelle im Dussmann-Kulturkaufhaus und im Sekretariat des Musikgymnasiums zum Verkauf.

Weiterlesen ...

Gastfamilien gesucht

 

Sie lieben Musik? Sie haben ein freies Zimmer? Sie schätzen den Kontakt zu jungen, musikalischen Menschen aus aller Welt? Wir suchen Gastfamilien oder Gasteltern, die Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren für ein Schuljahr aufnehmen

Weiterlesen ...

Kontakt

Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Berlin
Postanschrift:
Rheinsberger Straße 4-5
Besucheranschrift: Brunnenstraße 148
10115 Berlin

Telefon 030. 40 50 58 30
Telefax 030. 40 50 58 50

E-Mail: bach.musikgymnasium­@berlin.de

Kontakt zur Homepage:
homepage­@bach-­musikgymnasium.de

facebook-Link:
www.facebook.com­/MusikgymnasiumBerlin/

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.